Gustav Adolf Werk - Hauptgruppe Hannover

Herzlich Willkommen!

Wir sind ein Kreis von Menschen, die sich besonders mit den evangelischen Minderheitsgemeinden in Europa, in Russland und in den anderen GUS-Staaten/Nordasien sowie in Lateinamerika verbunden fühlen.

Die Hauptgruppe Hannover ist eine von drei Hauptgruppen in der ev.-luth. Landeskirche Hannovers (weitere in Osnabrück und Aurich).

Die Losung des GAW steht im Neuen Testament im Brief des Apostels Paulus an die Christengemeinde im damaligen Galatien (in der Zentraltürkei in der Umgebung des heutigen Ankara): "Lasset uns Gutes tun an jedermann, allermeist aber an des Glaubens Genossen" (Galater 6, 10).

Wir helfen unseren Partnerkirchen beim Gemeindeaufbau und bei der Instandhaltung sowie beim Neubau von Kirchen, Gemeindezentren und Pfarrhäusern. 

Wir fördern soziale Projekte, Bibliotheken und Theologiestudierende.

Wir unterstützen die Partnerkirchen und Gemeinden bei der Aus- und Weiterbildung von kirchlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Das Gustav-Adolf-Werk wird bundesweit getragen von 24 Hauptgruppen und 19 Frauengruppen.

tl_files/hannover/bilder/Griechenland Erntedankfest 2011.jpgBei den Veranstaltungen unserer Hauptgruppe und mit diesem Internetauftritt informieren wir -  auch im Rahmen der Frauenarbeit - über die Partnerländer und über die Projekte, die in den Partnerländern und Gemeinden gefördert werden.


Wir veranstalten auf Anfrage gern bei Ihnen "Diaspora-Gottesdienste", bei denen mit unserer Erfahrung und Anschauung die besondere Situation Evangelischer beachtet werden soll, wo sie in ausgewählten Ländern oder Gemeinden in einer Minderheit leben.


Wir laden ein zu unseren regelmäßigen Sitzungen in Hannover (Termine unter "Aktivitäten") und am Anfang eines jeden Jahres zu einem Treffen der norddeutschen Hauptgruppen. Dabei kommen Referentinnen und Referenten aus dem In- und Ausland mit uns ins Gespräch.


In unserem vierteljährlichen Informationsblatt gaw-HANNOVER-aktuell erfahren Sie, was sich aktuell in der Hauptgruppe ereignet und was sie vorhat.

1832 wurde das Gustav-Adolf-Werk in Leipzig gegründet und ist damit das älteste evangelische Hilfswerk in Deutschland. Wir feierten daher im Jahre 2007 unser 175-jähriges Jubiläum, u.a. mit über 175 Gottesdiensten und anderen Festaktivitäten.


1843 bereits wird in Göttingen der Gustav-Adolf-Verein gegründet: ein Vorläufer unserer heutigen Hauptgruppe! Ebenso im Jahre 1843 wird in Osnabrück ein GAW-Hauptverein gegründet, in Aurich (heute Hauptgruppe Ostfriesland) 1844. Der GAW-Hauptverein Hannover wird am 4. Januar 1844 gegründet und erhält mit Urkunde vom 19.11.1887 durch König Georg V. rückwirkend zum 3.11.1887 die Rechte einer juristischen Persönlichkeit.

1992 schließen sich - Vertreter unserer Hauptgruppe sind dabei - die bisherigen Teilwerke Ost und West wieder zu einem Werk zusammen. Sitz der Zentrale ist wieder Leipzig.

Seit 2000 fördert das GAW auch wieder Projekte in der innerdeutschen Diaspora, z.Zt. mit jährlich 100.000 €uro.


Evangelische Minderheiten helfen auch uns! Das entdecken wir in der Begegnung mit den Menschen. Sie beschenken uns in ihrer Glaubensgewissheit.

Hier noch einmal alles in Kürze in unserem Flyer.

Informationen und Handreichungen für die besonderen Anlässe Taufe, Konfirmation und Trauung gibt es unter www.hemdbg.de.